AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ - Trinkwasser fuer Oberfranken

Startveranstaltung Schullandheim Steinbach am Wald

Die zweite stationäre Wasserschule Oberfranken wurde im Schullandheim Steinbach am Wald am 22. Juli 2010 von Regierungspräsident Wenning eröffnet. Mit der aktiven Mithilfe von zwei Schulklassen aus der Volksschule Bamberg - Wunderburg wurde den Gästen die Vielfalt der Wasserschule Oberfranken vorgestellt

Im Schullandheim Steinbach am Wald wird Schülern in einer Woche alles Wesentliche zum Thema Wasser spielerisch, lebendig und experimentell vermittelt. Die Wasserschule bietet beste Voraussetzungen für Naturerkundungen und Wasserforschungen. Der Unterricht findet in der Regel im Freien statt.

Mit Wasserexperimenten und Spielen ergründen die Kinder die Faszination des Wassers. Sie lernen, welche Gefahren dem Grundwasser drohen, verfolgen den Wasserkreislauf sowie die Wege von Trink- und Abwasser.

Ergänzt wird das Angebot der Wasserschule durch eine Kooperation mit der Fernwasserversorgung Oberfranken. An einem Ausflugstag kann von den Schülern das neu errichtete Informationszentrum in der Trinkwasseraufbereitungsanlage in Rieblich und die Trinkwassertalsperre Mauthaus besichtigt werden.